Die neue Zeitschrift Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit bietet eine Plattform für den gegenseitigen Austausch guter Ansätze aus Wissenschaft und Praxis gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Antisemitismus, Antiziganismus, Rassismus, Rechtsextremismus, gewaltorientierten Islamismus und andere Abwertungs- und Ausgrenzungsphänomene. Lesen Sie von erfolgreichen Modellprojekten, innovativen Konzepten sowie von neuen Erkenntnissen aus der Wissenschaft und profitieren Sie von wertvollen Erfahrungen aus der Praxis.

Heft 2/2020: Mega Megatrend Klimawandel

Klimakrise und die Folgen für die Demokratie | Wie viel Populismus steckt in der Energiewende? | Wie viel Demokratie steckt in der Energiewende? Und wenn ja: welche? | Bürger*innenschaft in der Klimakrise | Neuer Klimaprotest? – Ein Rückblick in die Geschichte des Klimaprotests | Wächst jetzt zusammen, was zusammengehört? Klima- und Corona-Krise als neue Reallabore rechter Akteursallianzen Größte Krise aller Zeiten? | Demokratie in Zeiten von Corona | Mit guten Beispielen gegen Verschwörungsideologien | Die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen und die extreme Rechte

Mehr zum aktuellen Heft          Gratis-Probeheft anfordern

Zur Zielgruppe gehören Akteure in

  • der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit mit Jugendlichen
  • der Erwachsenenbildung
  • der Mobilen Beratung und der Opferberatung
  • der Ausstiegs- und Distanzierungsarbeit
  • themenrelevanten Verbänden und Vereinen
  • der Prävention von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Gewalt
  • der Sozial-, Politik- und Erziehungswissenschaft, der Soziologie und der Kriminologie

Inhalte der Zeitschrift

  • Neues aus Wissenschaft und Forschung
  • Berichte und Anregungen für die praktische Arbeit
  • Aktuelles zu Programmen, Trägern und Projekten
  • Informationen zu Weiterbildungsmaßnahmen und Akteuren
Facebooktwitter